Bambusmöbel

Den Bambus umgeben zahlreiche Mythen und Legenden. In China verbindet man Langlebigkeit mit ihm, den Indern ist er ein Symbol der Freundschaft, und den Japanern ein Sinnbild der Reinheit.

bambusmoebelDer Werkstoff Bambus ist in seiner Vielseitigkeit eine hervorragende Alternative zum Holz der vom Kahlschlag bedrohten Regenwälder. Denn er hat neben seinem hohen ästhetischen Wert auch einen großen ökologischen Nutzen: Nur etwa fünf bis sechs Jahre dauert es, bis Bambus geerntet werden kann. Zudem werden ihm antibakterielle Eigenschaften nachgesagt.

Die Bambus-Vorräte der Erde sind nahezu unerschöpflich. In den tropischen Wäldern bis etwa 3000 Meter über dem Meeresspiegel findet der Bambus vom vierzigsten Breitengrad nördlich bis zum vierzigsten Breitengrad südlich des Äquators ideale Wachstumsbedingungen. Mit ihren circa 1500 Sorten hat sich diese Pflanze zum Anpassungs- und Überlebenskünstler entwickelt: Auf der ganzen Welt bedeckt Bambus – mit Ausnahme der Antarktis und Europas – eine Fläche von etwa 37 Millionen Hektar Land. Jeder Hektar liefert in nur einem einzigen Jahr zehn bis fünfzehn Tonnen des nachhaltigen Rohstoffs. Vor allem in Südostasien, aber auch in in Südamerika und Afrika hat Bambus als Baumaterial und bei der Herstellung von Bambusmöbel eine uralte Tradition.

Mit Bambusmöbeln können Sie Ihre Wohnung ästhetisch ansprechend, gemütlich und darüber hinaus auch noch ökologisch einwandfrei einrichten. Schließlich wächst diese Pflanze unter günstigen Bedingungen über einen Meter pro Tag und bindet mehr CO2 als jeder Baum. Experten gehen davon aus, dass die Menschheit mit dem verstärkten Anbau von Bambus einige ihrer größten Umweltprobleme – Bodenerosion, Klimawandel und die Abholzung des Regenwaldes – lösen könnte.

Seien es Betten, Schränke, Tische, Stühle, Hängesessel – Bambusmöbel zeichnen sich trotz ihrer Leichtigkeit durch hohe Belastbarkeit aus. Denn dank seiner dichten Zellstruktur und des beträchtlichen Lignin-Gehalts hat Bambus eine hohe Oberflächenhärte, die ihn für die Möbelherstellung geradezu prädestiniert.

 

Möbel aus dem Naturmaterial Bambus sind aufgrund der unterschiedlichen Rohrdurchmesser stets Unikate. Sie haben als Käufer die Wahl zwischen naturdunklem, getigertem oder hellem Bambus, den die Rohrabschlüsse in verschiedenen Varianten bei der Fertigstellung der Möbel noch individueller machen. Seit geraumer Zeit kommen auch massive Bambusplatten bei der Möbel – herstellung zum Einsatz.

Die Verarbeitung ist ähnlich wie bei Holz, doch die einzelnen zu erkennenden Bambusstreifen machen jedes daraus gefertigte Möbelstück zu etwas ganz Einzigartigem.

© Jumain – Fotolia.com